Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlprogramm der Partei DIE LINKE und ihrer Sympathisanten für die Wahl zur Gemeindevertretung Nuthetal


In Nuthetal. Für Nuthetal.


DIE LINKE ist seit vielen Jahren fester Bestandteil in der Gemeindevertretung und in den Ausschüssen in Nuthetal. In dieser Zeit haben wir für Sie, werte Bürgerinnen und werte Bürger, viel erreicht.

Woran erkennen Sie unsere Handschrift?

Einige Beispiele:

1         Kindertagesstätten

In Nuthetal ist für jedes Kind Platz in einer Kindertageseinrichtung. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Die Gebühren für Betreuungsplätze wurden in der letzten Wahlperiode sozialverträglich angepasst. Gerade für Familien mit geringem Einkommen und mit mehreren Kindern wurde Entlastung erreicht.

 

2         Bürgerhaushalt

Gelebte Demokratie. Im vergangenen Jahr wurde der Bürgerhaushalt das erste Mal beschlossen. Jeder ab 14 Jahren konnte hier Projekte einreichen und darüber abstimmen.

 

3         Wohnungsbau - bezahlbar und barrierefrei

Bestehende Wohnungsbauten wurden in kommunale Hand gebracht, neue kommunale Wohnungen wurden geschaffen. Der Weg für altersgerechte Wohnformen wurde frei gemacht. Das alles ohne neue Bebauungsgebiete im Außenbereich zu erschließen.

 

4         Ausgeglichener Haushalt

Ein ausgeglicher Haushalt scheint für viele normal. Es ist jedoch immer wieder ein hartes Stück Arbeit, die finanziellen Mittel zu koordinieren und zusammen zu halten. Zukünftige Ausgaben galt es zu berücksichtige. Nur mit einem ausgeglichenen Haushalt kann mehr als nur das Nötigste auf die Beine gestellt werden.

 

 

Wir werden für Sie...

1         Attraktivität der Gemeinde für Kinder und Jugendliche steigern

Kinder sind die Zukunft von uns allen. Deshalb legen wir auf die Jüngsten in unseren Reihen sehr viel Wert. Das Angebot an Spielplätzen in der Gemeinde werden wir erhalten und weiter ausbauen. Für Jugendliche fehlenausreicherndOrte selbstorganisiert unter Gleichaltrigen die Freizeit zu verbringen. Passende Angebote werden wir mit den Jugendlichen aller Ortsteile entwickeln. Das Jugendparlament werden wir im weiteren Aufbau unterstützen und in politische Prozesse einbinden.

 

2         Dorfkümmerer

In allen Ortteilen sollen sich ehrenamtliche "Dorfkümmerer" um die Belange unserer Seniorinnen und Senioren kümmern. Dazu gehören Veranstaltungsorganisation in den Ortsteilzentren mit und für die Seniorinnen und Senioren, Zeit für Gespräche und auf Wunsch auch Hausbesuche. Dafür sollen ehrenamtliche Stellen mit einer Aufwandsentschädigung versehen werden.

 

3         Qualität der Kindertagesstätten und Schulen weiter ausbauen

Vieles haben wir schon geschafft. Jedes Kind bekommt weiterhin einen Platz in den Kindertagesstätten. Die Zahl der Kinder steigt. Es werden in der Zukunft mehr Plätze gebraucht. Dafür werden wir weitere Betreuungsplätze schaffen. Wir denken nicht nur an morgen, sondern auch an nachfolgende Generationen.

 

4         Verkehrssituation und Verkehrskonzeption anpacken

Verkehr beginnt für uns mit den Fußgängern und Wanderern. Die Natur muss frei zugänglich bleiben. Für Radfahrer werden wir Radwege zwischen allen Ortsteilen auf den Weg bringen. Wir setzen uns für Anbindungen aller Ortsteile und Nachbargemeinden mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein.

Zum Verkehr gehört für uns auch der Lärmschutz. Diesen werden wir mit allen unseren Möglichkeiten vorantreiben.

 

5         Wohnungsbau weiterführen

Wohnen ist ein Grundrecht und gehört zur Daseinsvorsorge.

Deshalb setzen wir uns für den weiteren Bau barrierefreier und bezahlbarer Wohnungen ein. Dabei achten wir auf den Erhalt der Lebensqualität. Neubau in Schutzgebieten lehnen wir kategorisch ab. Flächen im bereits bebauten Gebiet sind unsere Alternative und unser Favorit. Wichtig ist uns dabei, dass das Erscheinungsbild der Ortsteile erhalten bleibt. Frühzeitige Bürgerbeteiligung ist unser Anliegen.Nur so kann der Charakter unserer Gemeinde erhalten bleiben und gleichzeitig Wohnraum für Jung und Alt, für Wohnungsneulinge und Familien geschaffen werden.

 

6         Klimaschutzbeachten

Wo die Reise hin geht, können wir nur ahnen.

Aber eine Deponie in der Fresdorfer Heide werden wir verhindern. Hierzu müssen alle politischen und rechtlichen Wege geprüft undgenutzt werden.

Schutzgebiete werden wir respektieren und erhalten. Zum Wohle von Vögeln und Insekten, vor allem Bienen, stehen wir für Begrünung mit Blühpflanzen, Bäumen und Sträuchernein.

 

7         Ehrenamt fördern

Ohne die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen in unserer Gemeinde gäbe es viele wichtige Vereine und Aktivitäten in Nuthetal nicht. Das Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr, der Seniorenbetreuung, weiteren sozialen Bereichen, in der Politik, dem Sport, und der Kultur werden wir weiter honorieren und unterstützen.

 

8         Gewerbe und Wirtschaft einbeziehen

Nur mit den Gewerbetreibenden in Nuthetal lässt sich vermeiden, dass unsere Gemeinde zur Schlafstätte wird. Wir unterstützen Unternehmer, die in der Gemeinde Nuthetal Arbeitsplätze schaffen und sichern.

Den Forschungs- und Innovationsstandort Nuthetal werden wir unterstützen.

 

9         Digitalisierung der Verwaltung anstoßen

Die Kommunikation mit der Verwaltung muss digital möglich sein. Arbeitsprozesse sollen effizient abgehandelt werden. Das sichert eine bürgernahe und bürgerfreundliche Gemeindeverwaltung.

 

10           politische Mitbestimmung sichern

Eine frühzeitige Einbindung derBürgerinnen und Bürger sowie der Ortsbeiräte in die Entscheidungsprozesse ist unsere Arbeitsgrundlage.

 

 

Demokratie und Frieden sind keine Selbstverständlichkeit.


Ortsbeirat Saarmund

Michael Hustig

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.